Agnihotra

Agnihotra ist ein tausende Jahre altes Feuerritual, welches zum Sonnenauf- und zum Sonnenuntergang praktiziert wird. In einer pyramidenförmigen Kupferschale, wobei die Spitze sozusagen abgeschnitten ist, wird getrockneter Kuhdung, bestenfalls von Kühen mit Horn aus weitestgehend natürlicher Haltung, an einer Bienenwachskerze entzündet. Zur genauen Zeit des Sonnenauf- und Sonnenuntergangs wird jeweils ein entsprechendes Mantra gesungen und mit Ghee vermischter Biovollkornreis als Opfergabe ins Feuer gegeben. Durch dieses Ritual wird reine Energie aus 14 km Höhe hinunter auf die Erde gezogen und reinigt im Umkreis von ca 1,5 km Lebewesen und Natur. Die entstandene Asche ist dadurch hochenergetisch und findet vielerlei Anwendung, wie zB als Salbe, zur Wasseraufbereitung, als Zusatz zu Joghurt, im Gartenanbau und Vieles mehr.

Mich macht Agnihotra glücklich und friedlich und ich habe das Gefühl, einen entscheidenden Beitrag zur Heilung von Mutter Erde leisten zu können.

 

Disclaimer:

Ich weise dich darauf hin, dass meine Arbeit den Besuch eines Arztes oder Heilpraktikers nicht ersetzt.

Ebensowenig ersetzt eine Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker meine energetische Arbeit.

Im besten Falle ergänzen sich die verschiedenen Heilmethoden zu deinen Gunsten.